Arbeitsrecht Strafrecht Familienrecht Sozialrecht Mietrecht Publikationen Photos Anfahrt Home Impressum Datenschutz
Dr. jur. Thomas Schwarze, Rechtsanwalt - Fachanwalt für Arbeitsrecht, Strafrecht und Sozialrecht

Familienrecht

  Trennung Scheidung Kinder Vermögen Unterhalt


Ab wann kann ich geschieden werden?

Nach deutschem Recht kann die Ehe geschieden werden, wenn sie zerrüttet ist. Die Zerrüttung der Ehe wird vermutet,
  • bei einer einvernehmlichen Scheidung nach mindestens einjähriger Trennung
  • bei einer streitigen Scheidung spätestens nach dreijährigem dauerhaftem Getrenntleben.

Eine einvernehmliche Scheidung ist möglich, wenn
  • die Ehegatten zumindest 1 Jahr dauerhaft voneinander getrennt leben
  • sie beide den Willen vor Gericht äußern, geschieden werden zu wollen/der Antragsgegner der Scheidung zustimmt
  • sie sich über alle wesentlichen Folgesachen geeinigt haben
Ist eine einvernehmliche Scheidung nicht möglich, da eine der vorgenannten Voraussetzungen in Ihrem Fall nicht vorliegt, kann dennoch nach einjähriger Trennung geschieden werden, wenn zumindest ein Ehegatte die Ehe ernsthaft ablehnt: Dann ist die Prognose für die Ehe negativ und der Richter wird die Ehe in der Regel auch gegen den Willen des anderen Ehegatten scheiden.

Ausnahmsweise kann die Ehe auch bei einer Trennungszeit von unter einem Jahr geschieden werden, wenn es Ihnen nicht zumutbar ist, trotz Trennung von Ihrem Partner weiter mit diesem verheiratet zu sein.


Was wird mit der Scheidung mitgeregelt?

Mit der Scheidung wird regelmäßig bei Ehen von einer Dauer über 3 Jahren ein Ausgleich der während der Ehe erworbenen Rentenanwartschaften vorgenommen (= Versorgungsausgleich). Bei Ehen unter 3 Jahren Dauer findet dieser Ausgleich nur auf Antrag statt.

Alle übrigen Themen (Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhalt, Vermögensauseinandersetzung u.a.) werden nur dann bei Gericht behandelt, wenn einer der Ehegatten den entsprechenden Antrag stellt. Die meisten Anträge können nur durch einen Anwalt gestellt werden.


Wie lange dauert das Scheidungsverfahren?

Die Dauer des Scheidungsverfahrens beläuft sich
  • bei Ehen unter 3 Jahren Dauer ohne Antrag auf die Durchführung des Versorgungsausgleichs auf ca. 3 -4 Monate
  • bei Scheidungen mit Versorgungsausgleich auf mindestens rund 6 Monate
  • sofern noch weitere Anträge gestellt werden (z.B. Unterhalt, Sorgerecht, Umgangsrecht usw) erhöht sich regelmäßig die Verfahrensdauer der Scheidung, sofern eine Entscheidung für den Fall der Scheidung erwirkt werden soll